top of page

Wundervolle Besuche einer Mitarbeiterin im Altersheim

Seit langer Zeit besuche ich eine ältere Dame alle zwei Wochen am Donnerstagmorgen von 9.00 Uhr bis 10.45 Uhr. Die Dame wartet immer auf mich und freut sich riesig mit mir einen Spaziergang um das Altersheim oder auf den nahegelegenen Friedhof zu machen. Wir unterhalten uns über alles Mögliche, über ihre Kinder, über das Wetter, über Veranstaltungen im Altersheim und, was ganz besonders wichtig ist, über das tägliche Essen. Leider hat zur Verärgerung meiner älteren Dame der Koch im Altersheim gewechselt und das Essen sei deshalb nicht mehr so gut wie früher. Lauter neumodisches Essen komme auf den Tisch, das man gar nicht kenne!


Es ist für mich eine grosse Freude und eine tolle Bereicherung diese Dame regelmässig zu besuchen. Ich war mit ihr beim Augenarzt und habe mit ihr zusammen die Winterkleider in den Keller des Altersheimes geräumt. Diese Aufgaben sind für das Pflegepersonal leider nicht machbar und meine ältere Dame ist glücklich, dass ich mit ihr diese Dinge erledigen kann.

Sie ist eine liebenswerte, unterhaltsame und aufgestellte ältere Dame mit viel Humor und Lebenserfahrung. Eine grosse Überraschung bekam ich an Weihnachten: Der Pöstler hatte mir ein Paket vor die Haustüre gestellt. Die Kinder meiner älteren Dame haben mir eine Spezialität aus dem Tessin zugesandt - einen superfeinen Panettone. Sie haben mir für das Engagement gedankt und mir geschrieben, es sei für sie toll zu wissen, dass ihre Mutter Besuche von mir bekommt, da sie im Tessin wohnen würden und einfach kaum ihre Mutter besuchen könnten. Sie haben mich eingeladen, sie im Tessin zu besuchen oder sie bei der nächstmöglichen Gelegenheit im Altersheim zu treffen. Diese Wertschätzung hat mich wirklich sehr gefreut.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page