top of page

Umbau der Tierpflege-Innengehege

Nachdem die Tierpflege-Innenstation etwas in die Jahre gekommen war, nahm Geschäftsführer René Lostuzzo nach den Sommerferien die Renovation und den selbst geplanten Ausbau der Innengehege für die kranken Patentiere in Angriff. Mehrere Tage brachte er für den Kauf von Materialien auf, liess Hunderte Kilos von Holz passgenau zuschneiden und transportierte es in die Pflegestation, wo er – immer getreu dem Motto 'Selbst ist der Mann' – neue Böden erstellte und Gehege aufbaute. Mit dem Um- und Ausbau der Innenstation ist nun gewährleistet, dass die kranken Tiere keinen grösseren, für sie sehr schädlichen Temperaturschwankungen mehr ausgesetzt sind. Denn ein beträchtlicher Teil der in der Pflegestation lebenden Meerschweinchen und Hasen haben Asthma, litten in der Vergangenheit an Lungenentzündungen oder mussten grössere Operationen über sich ergehen lassen. Diese Tiere haben nun mit der neuen Pflegestation die Chance auf ein gesundes Leben erhalten. Denn die Pflegestation ist so gestaltet, dass die Tiere keinem Durchzug mehr ausgesetzt sind und Hitze und Kälte nicht mehr eindringen können. Zu diesem Zweck mussten unter anderem Türdichtungen angefertigt und Storen an den richtigen Stellen platziert bzw. eingebaut werden. Die Tiere sind in den neuen Räumlichkeiten sehr schnell heimisch geworden. Ihre Freude an der neuen Anlage bekunden sie täglich mit lautem Pfeifen, kräftigem Scharren, schnellem Hopsen, wagemutigen Luftsprüngen und vor allem mit einer neu gewonnenen grossen Zutraulichkeit.


Der Innenausbau ist mittlerweile fertiggestellt und alle kranken Pflegetiere konnten ihre neuen Gehege beziehen. Life Essence Projects bedankt sich ganz herzlich bei allen Spendern, Spenderinnen, Gönnern und Gönnerinnen!




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page