top of page

Micki


Tierart:

Katze

Geschlecht:

Männchen
























Micki und seine Schwester Leila konnten im Alter von vier Monaten an einen wunderbaren Platz mit viel Auslauf und viel, viel Zuwendung vermittelt werden.


Referenzbericht

Micki und Leila waren zwei von vier Katzenbabies, die nicht bei der Familie bleiben konnten, bei der sie zur Welt kamen. Mit vier Monaten konnten die beiden ihr neues Zuhause beziehen, wo sie mit viel Freude, Liebe und Geduld erwartet wurden. Leider verunfallte Leila bereits nach wenigen Monaten tödlich. Da wir nicht zusehen konnten, wie Micki in eine Depression steuerte, erkundigten wir uns nach seinen beiden anderen Geschwistern Sputi und Boris. Wir erfuhren, dass diese ein gutes Zuhause hatten. Allerdings entwickelte die Besitzerin eine Allergie und die beiden Büsis mussten wieder umziehen und warteten nun auf einen definitiven Platz. Von dort kamen Sputi und Boris zu uns. Das anfängliche Kennenlernen war nicht ganz einfach, doch nach kurzer Zeit verstanden sich die drei bestens. Sie wurden unzertrennliche Freunde. Micki war der Tolerante, der immer mit beiden auskam. Micki war sehr sensibel und sozial. Er liebte es, an Scheiben zu kratzen und so die Nachbarin rumzukriegen, dass er bei ihr auf eine Streicheleinheit hineindurfte, wenn wir nicht zuhause waren. Neugierig wie er war, mussten wir ihn immer mal wieder aus einem anderen Keller befreien. Micki liebte Thunfisch und Poulet. Ab und zu begleitete er uns selbstbewusst auf kurzen Spaziergängen. Auf einer seiner nächtlichen Touren durch die Nachbarschaft erfasste ihn am 11. September 2008 ein Auto und er starb noch auf der Unfallstelle. Micki hinterliess eine grosse Lücke. Wir sind dankbar, Micki als Familienmitglied bei uns gehabt zu haben. Er war für uns alle eine Bereicherung als freundlicher, problemloser, lieber Kater - er hat uns viel Freude bereitet.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Shirin

Elly

Ley

Comments


bottom of page