top of page

Malta-Einsatz für Katzen in Not

Life Essence Projects führte im September 2014 erneut einen Einsatz in Malta durch, wobei dieses Mal die unzähligen Strassenkatzen im Fokus standen. Es gibt auf der Insel zwar verschiedene Orte und Plätze, an denen die Katzen gefüttert werden, jedoch ohne medizinische Versorgung und insbesondere auch ohne Vornahme von Kastrationen. Dadurch vermehren sich die Katzen rasant, was nicht nur zu unübersehbar grossen Kolonien sondern auch zu zahlreichen neuen Kolonien auf der gesamten Insel führt. Häufig kommt es auch zu Inzucht, wodurch verschiedene Krankheiten vermehrt auftreten. Die meisten Katzen leiden an Katzenschnupfen, Parasiten und Würmer. Andere trifft es weit schlimmer: Sie haben Krebs oder andere schwerwiegende Krankheiten, die unbehandelt zu grossen Schmerzen führen und den Tieren grosses Leid zufügen. Life Essence Projects geht diese Probleme entschieden an. So wurden in einer ersten Aktion im September Dutzende von Katzen kastriert und dabei gleichzeitig medizinisch versorgt. Weitere derartige Hilfsaktionen für die Strassenkatzen von Malta sind bereits in Planung. Ziel ist es, die Zukunft der maltesischen Strassenkatzen in nachhaltiger Weise sicherer, gesünder und damit insgesamt bunter zu machen.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page